« zurück Kulturförderung durch:

35 Jahre A-94-WiderstandBilder – Filme – Dokumente

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Jahrzehntelang haben unzählige Menschen Widerstand gegen die Isentalautobahn geleistet. Doch am Ende steht eine bittere Niederlage – die A 94 geht nun in Betrieb. Die deutschlandweit älteste Verkehrs-Bürgerinitiative lädt ein zu einem Abend für all jene, denen nicht nach Feiern und „Band durchschneiden“ zumute ist.

 

Stattdessen wird erinnert an die unglaubliche Kreativität und Hartnäckigkeit dieses Widerstands. Auf der großen Leinwand werden Bilder, Dokumente und Filmausschnitte gezeigt, von den Sommerfesten bis zu den Klangspaziergängen. Es gibt kurze Rückblicke auf all die politischen Auseinandersetzungen und auf die abstrusen Gerichtsentscheidungen. Und es wird zurückgeschaut auf die Gemeinschaft und auf den großen Zusammenhalt, den dieser Kampf um die Heimat mit sich gebracht hat.

 

Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen die Isentalautobahn & Bund Naturschutz

Termindaten

  • Wann

    Montag, 30.09.2019
  • Beginn

    19:30 Uhr
  • Einlass

    18:30 Uhr
  • Ort

    Saal
  • Eintritt

    frei

Wegbeschreibung

Anfahrtsbeschreibung und Parkmöglichkeiten in Dorfen.