« zurück Kulturförderung durch:

Schwanengesang: Franz Schuberts letzter LiederzyklusElisabeth Morlock (Sopran) und Valentin Schmitt (Klavier) bringen Franz Schuberts Schwanengesang zur Aufführung.

Der Titel “Schwanengesang” ist die traditionell verwendete Bezeichnung für das letzte Werk von Künstler*innen. Schuberts letzter Liederzyklus ist eine Zusammenstellung von einzelnen völlig voneinander unabhängigen Liedern, die er in den letzten Monaten seines Lebens im Jahre 1828 komponierte. Dabei vertonte er Gedichte von Ludwig Rellstab, Heinrich Heine und Gabriel Seidl.

 

Eine Besonderheit der Darbietung stellen die zusätzlichen Klavierimprovisationen von Valentin Schmitt zwischen den Gesangsstücken dar.

 

Beide ausführenden Künstler*innen haben bereits in mehreren Aufführungen (Gestaltungen von Messen, Liederabend „Liebe in all ihren Facetten“, Stabat mater von Pergolesi) erfolgreich zusammengewirkt. Sie sind ein gut aufeinander eingespieltes Team, um sowohl gesanglich wie auch pianistisch die Vielfalt des Zyklus hör- und spürbar zu machen.

 

Veranstalter*in: Grundschule Dorfen Nord & Elisabeth Morlock

Termindaten

  • Wann

    Samstag, 26.11.2022
  • Beginn

    19:00 Uhr
  • Einlass

    18:15 Uhr
  • Ort

    Saal
  • Eintritt

    frei, um Spenden wird gebeten

Wegbeschreibung

Anfahrtsbeschreibung und Parkmöglichkeiten in Dorfen.